Angebote zu "Erkennen" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Prüfplakette "Elektr. geprüft.", 2021-2026, 100...
0,45 € *
zzgl. 5,89 € Versand

Selbstklebende Mehrjahresprüfplakette für den Elektro-Check – mit der Prüfplakette „Elektr. geprüft“ dokumentieren Sie die Sicherheitskontrolle elektrischer Geräte im Zeitraum zwischen 2021 bis 2026.Die Prüfung aller Elektrogeräte ist im gewerblichen Umfeld sowie in Bildungseinrichtungen und öffentlichen Gebäuden gemäß den VDE-Vorschriften regelmäßig vorzunehmen. Ob Drucker, Kaffeemaschine, Computer oder Bohrmaschine – die Sicherheitsprüfung umfasst alle elektrischen Betriebsmittel, Anlagen und Maschinen.Die Prüfplakette mit der Aufschrift „Elektr. geprüft“ gibt Auskunft über die durchgeführte Kontrolle und weist auf den nächsten Prüftermin hin. Damit dient sie als Nachweis über die Funktionsfähigkeit Ihrer Geräte und zugleich als Erinnerung an die nächste fällige Überprüfung. Zu diesem Zweck ist die Mehrjahresprüfplakette mit den Monatszahlen 1 bis 12 sowie den Jahreszahlen für den Zeitraum 2021 bis 2026 beschriftet. Anhand der Jahresfarbe (Violett) erkennen Sie auf einen Blick das jeweilige Prüfungsintervall.Der Prüfaufkleber besteht aus einer hochwertigen, selbstklebenden Folie, die auf allen glatten und fettfreien Oberflächen mit einer hohen Haftkraft überzeugt. Im Lieferumfang sind insgesamt 100 Stück mit einer Größe von Ø 30 mm enthalten.Weitere Details:Mehrjahresprüfplakette für den Zeitraum 2021–2026Aufdruck: Monat 1 – 12, Jahr 21 – 26, „Elektr. geprüft“Selbstklebend, mit hoher Klebekraft auf glatten OberflächenMaterial: FolieGrundfarbe: ViolettSchriftfarbe: WeißGröße: Ø 30 mmVerkaufseinheit: 100 Stück

Anbieter: Schäfer Shop
Stand: 06.08.2021
Zum Angebot
Handbuch Mängelerkennung an Nutzfahrzeugen
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erhebliche Mängel, die bei technischen Kontrollen an Lkw, Kleintransportern und Bussen sowie deren Anhängern entdeckt werden,sind auf stark vernachlässigte Wartung, Pfl ege und unsachgemäße Instandsetzungen zurückzuführen. Oftmals halten sich Fahrzeughalter aus wirtschaftlichen Gründen nicht an die Wartungsvorgaben der Fahrzeughersteller hinsichtlich Umfang, Qualität und Wartungsintervallen. Aber auch Fahrzeugführer führen Abfahrtkontrollen teilweise gar nicht oder nur oberfl ächlich durch und starten ihre Fahrt, obwohl sie die erheblichen Mängel ihres Fahrzeugs hätten erkennen müssen. Auch Sachverständige in der Hauptuntersuchung oder Sicherheitsprüfung benötigen vertieftes Wissen, um spezifische Verschleißmerkmale über die Sichtkontrolle nur aus der Wartungsgrube heraus feststellen zu können.Die lange erwartete und gänzlich neu gestaltete 3. Auflage "Handbuch Mängelerkennung an Nutzfahrzeugen" wurde erweitert um die Erkennung Technischer Mängel an Bussen sowie um Besonderheiten des elektronischen Bremssystems (EBS). Einzigartig ist vor allem die überarbeitete und jetzt noch umfangreichere Bilddokumentation mit über 1.000 Bildern von technischen Mängeln, die dem Leser eine schnelle Orientierung am Fahrzeug ermöglichen. Zusammen mit zahlreichen von den Herstellern bereitgestellten technischen Angaben und den umfassenden Verweisen auf die einschlägigen europäischen Bau- und Betriebsvorschriften ermöglichen sie eine fundierte Bewertung unvorschriftsmäßiger Bauteile. Darüber hinaus wurde das Werk völlig neu gegliedert und in seiner Struktur an den neuen Mangelkatalog des29 StVZO, basierend auf den Richtlinien 2010/47/EU und 2010/48/EU, angepasst. Damit ist es weiterhin ein unverzichtbares Handbuch für die Ausbildung und Kenntnisvertiefung von Sachverständigen, Kontrollorganen beim BAG und der Polizei, aber ebenso für Technische Verantwortliche im Fuhrpark, die sich vor Sanktionen und teuren Mangelfolgeschäden schützen wollen.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2021
Zum Angebot
Handbuch Mängelerkennung an Nutzfahrzeugen
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erhebliche Mängel, die bei technischen Kontrollen an Lkw, Kleintransportern und Bussen sowie deren Anhängern entdeckt werden,sind auf stark vernachlässigte Wartung, Pfl ege und unsachgemäße Instandsetzungen zurückzuführen. Oftmals halten sich Fahrzeughalter aus wirtschaftlichen Gründen nicht an die Wartungsvorgaben der Fahrzeughersteller hinsichtlich Umfang, Qualität und Wartungsintervallen. Aber auch Fahrzeugführer führen Abfahrtkontrollen teilweise gar nicht oder nur oberfl ächlich durch und starten ihre Fahrt, obwohl sie die erheblichen Mängel ihres Fahrzeugs hätten erkennen müssen. Auch Sachverständige in der Hauptuntersuchung oder Sicherheitsprüfung benötigen vertieftes Wissen, um spezifische Verschleißmerkmale über die Sichtkontrolle nur aus der Wartungsgrube heraus feststellen zu können.Die lange erwartete und gänzlich neu gestaltete 3. Auflage "Handbuch Mängelerkennung an Nutzfahrzeugen" wurde erweitert um die Erkennung Technischer Mängel an Bussen sowie um Besonderheiten des elektronischen Bremssystems (EBS). Einzigartig ist vor allem die überarbeitete und jetzt noch umfangreichere Bilddokumentation mit über 1.000 Bildern von technischen Mängeln, die dem Leser eine schnelle Orientierung am Fahrzeug ermöglichen. Zusammen mit zahlreichen von den Herstellern bereitgestellten technischen Angaben und den umfassenden Verweisen auf die einschlägigen europäischen Bau- und Betriebsvorschriften ermöglichen sie eine fundierte Bewertung unvorschriftsmäßiger Bauteile. Darüber hinaus wurde das Werk völlig neu gegliedert und in seiner Struktur an den neuen Mangelkatalog des29 StVZO, basierend auf den Richtlinien 2010/47/EU und 2010/48/EU, angepasst. Damit ist es weiterhin ein unverzichtbares Handbuch für die Ausbildung und Kenntnisvertiefung von Sachverständigen, Kontrollorganen beim BAG und der Polizei, aber ebenso für Technische Verantwortliche im Fuhrpark, die sich vor Sanktionen und teuren Mangelfolgeschäden schützen wollen.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2021
Zum Angebot
Handbuch Mängelerkennung an Nutzfahrzeugen
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erhebliche Mängel, die bei technischen Kontrollen an Lkw, Kleintransportern und Bussen sowie deren Anhängern entdeckt werden,sind auf stark vernachlässigte Wartung, Pfl ege und unsachgemäße Instandsetzungen zurückzuführen. Oftmals halten sich Fahrzeughalter aus wirtschaftlichen Gründen nicht an die Wartungsvorgaben der Fahrzeughersteller hinsichtlich Umfang, Qualität und Wartungsintervallen. Aber auch Fahrzeugführer führen Abfahrtkontrollen teilweise gar nicht oder nur oberfl ächlich durch und starten ihre Fahrt, obwohl sie die erheblichen Mängel ihres Fahrzeugs hätten erkennen müssen. Auch Sachverständige in der Hauptuntersuchung oder Sicherheitsprüfung benötigen vertieftes Wissen, um spezifische Verschleißmerkmale über die Sichtkontrolle nur aus der Wartungsgrube heraus feststellen zu können.Die lange erwartete und gänzlich neu gestaltete 3. Auflage „Handbuch Mängelerkennung an Nutzfahrzeugen“ wurde erweitert um die Erkennung Technischer Mängel an Bussen sowie um Besonderheiten des elektronischen Bremssystems (EBS). Einzigartig ist vor allem die überarbeitete und jetzt noch umfangreichere Bilddokumentation mit über 1.000 Bildern von technischen Mängeln, die dem Leser eine schnelle Orientierung am Fahrzeug ermöglichen. Zusammen mit zahlreichen von den Herstellern bereitgestellten technischen Angaben und den umfassenden Verweisen auf die einschlägigen europäischen Bau- und Betriebsvorschriften ermöglichen sie eine fundierte Bewertung unvorschriftsmäßiger Bauteile. Darüber hinaus wurde das Werk völlig neu gegliedert und in seiner Struktur an den neuen Mangelkatalog des § 29 StVZO, basierend auf den Richtlinien 2010/47/EU und 2010/48/EU, angepasst. Damit ist es weiterhin ein unverzichtbares Handbuch für die Ausbildung und Kenntnisvertiefung von Sachverständigen, Kontrollorganen beim BAG und der Polizei, aber ebenso für Technische Verantwortliche im Fuhrpark, die sich vor Sanktionen und teuren Mangelfolgeschäden schützen wollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2021
Zum Angebot
Erkennen und Bewerten von Mängeln an elektronis...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Verkehrssicherheit und das Umweltverhalten von Fahrzeugen werden durch den zunehmenden Einbau elektronisch gesteuerter Fahrzeugsysteme stetig verbessert. Doch auch diese Einrichtungen unterliegen einem Alterungs- und Verschleißprozess, der zu Ausfällen aufgrund von Defekten führen kann. Ebenso kann die Sicherheit elektronischer Systeme durch unzureichende Wartung und Manipulationen beeinträchtigt werden. Diesen Anforderungen muss die regelmäßige technische Überwachung der Fahrzeuge gerecht werden. Mit Inkrafttreten der 47. ÄndVStVR zum 01.07.2012 wurde daher die Nutzung der elektronischen Fahrzeugschnittstelle für die Hauptuntersuchung und Sicherheitsprüfung eingeführt. Unerlässlich ist dafür ein Prüfgerät, der HU-Adapter, der den Sachverständigen bei der Hauptuntersuchung unterstützt und die Aussagekraft der Prüfergebnisse steigert.Unsere Neuerscheinung „Erkennen und Bewerten von Mängeln an elektronischen Systemen und Bauteilen im Kraftfahrzeug“ schildert die Änderungen im Prüfungsablauf, die durch die Funktionsweise des HU-Adapter-Systems notwendig werden, vermittelt Grundlagen elektronischer Fahrzeugeinrichtungen,liefert detaillierte Beschreibungen der verschiedenen Systeme und gibt jeweils konkrete Hinweise zur Erkennung von Mängeln und Manipulationen. Behandelt werden analog zu den „Systemdaten“ der Fahrzeugsystemdaten GmbH (FSD) insgesamt 52 sicherheitsrelevante Fahrzeugsysteme.Das Werk richtet sich zur Vertiefung und Fortbildung vor allem an Sachverständige und Prüfingenieure, Werkstätten und Kontrollorgane. Damit ist es für alle, die dafür Sorge tragen, dass die elektronischen Systeme und Bauteile zuverlässig und einwandfrei funktionieren, eine unverzichtbare Arbeitshilfe.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2021
Zum Angebot